5. Juni 2015

ufaFabrik

Internationales Kulturzentrum

Viktoriastraße 10-18, 12105 Berlin-Tempelhof

EINLADUNG

 

Körperklänge meets American Singer-Songwriter

 

1.Teil

Pantomime:    Mareike Jung, Lena Pansegrau, Stefan Linne 

& Musik:         Joe Kucera sax. & Carlos Mieres g.

Zwei große Musiker und Komponisten begleiten mit ihren eigenen Werken und Improvisationen mehrere pantomimische Darbietungen.

 

 

2. Teil

Guitarlovers (feat.: Carlos Mieres) – integrative Band der „Aktion Weitblick“

2002 entstand eine Gitarrengruppe als Angebot für junge Erwachsene, die aufgrund ihrer psychischen und seelischen Beeinträchtigungen im Rahmen des Wohnträgers aktion weitblick „betreutes wohnen“ gGmbH betreut werden. Seither treffen sich ca. 5  feste Gruppenmitglieder regelmäßig im Freizeitclub des Wohnträgers zum Einüben von zum größten Teil englisch- und deutschsprachigen Cover-Songs.

Die Namensgebung „Guitarlovers“ erfolgte nach mehreren kleinen Auftritten bei Veranstaltungen des Trägers. Inzwischen ist die Gruppe immer mal wieder auch bei größeren Veranstaltungen bekannter Locations zu sehen.

Schwerpunkt dieser integrativen Musikgruppe ist das Interpretieren von zumeist bekannten Oldies mit Gitarrenbegleitung. Zum Teil werden Songs bearbeitet, indem sie mit eigenen Texten versehen und mit Perkussion begleitet werden.

Inzwischen sind auch eigene Songs geschrieben und komponiert worden.

 

3.Teil

American Songwriters:

 

Tom Cunningham voc.

Tom arbeitete 30 Jahre in den Staaten und in Deutschland als Komponist, Produzent und Musiker auf der Bühne und im Studio. Er hat wesentlich dazu beigetragen, die Singer- Songwriterszene in Berlin zu etablieren. Was dann passierte schildert er so:

„2005 wollte ich mich wieder auf das Wesentliche konzentrieren: meine eigenen Kompositionen zu singen und zu spielen.

Dann kam der verhängnisvolle 15. Juli. Ich wachte auf und stellte fest, dass ich meinen rechten Arm und mein rechtes Bein nicht mehr bewegen konnte und auch Schwierigkeiten hatte zu sprechen. Ich  verbrachte danach fünfeinhalb Monate in Krankenhäusern und Rehabilitationseinrichtungen. Seit Dezember bin ich zu Hause gehe aber regelmäßig zur Rehabilitation ungefähr 5 h jeden Tag außer am Wochenende.

Das rechte Bein schmerzt dauernd, aber ich kann mit ihm laufen – langsam, aber sicher mit einem Stock, der mir hilft das Gleichgewicht zu halten. Die Stimme ist nicht viel besser. Mein englisch ist OK, obwohl ich die Worte gelegentlich etwas durcheinanderbringe. Deutsch zu sprechen ist viel schwieriger und es wird noch eine lange Zeit dauern, bis ich den alten Stand wieder erreicht habe.

 Mein rechter Arm hängt lose an der Seite und bewegt sich nicht, wie auch Finger und Ellenbogen lahm sind. Meine Therapeutin arbeitet unermüdlich und meint, dass sie Aktivität tief im Inneren des Arms spüren kann. Meine Musiktherapeutin beschwört mich, nicht aufzugeben. Es könnte drei Monate dauern oder aber auch 13 Jahre. Und auf jeden Fall wird man wie ein Anfänger wieder lernen müssen, sein Instrument zu spielen.“

Auch durch die Unterstützung zahlreicher Musiker gelingt es langsam Tom wieder aktiv in die Musikszene zu integrieren.

Bei seinem Auftritt wird er von Frank Heberlein, einem bekannten Berliner Musiker, auf der Gitarre begleitet.

 

Wayne Grajeda voc., g.

Neben Auftritten und Plattenaufnahmen mit vielen großen Berliner Musiktalenten arbeitete Grajeda auch mit Bandmitgliedern von den David Bowie, Bruce Hornsby, Bonnie Raitt Bands und Doobie Brothers zusammen.

Wayne Grajeda ist in Berlin vor allem bekannt als Musikmitglied der Hagelberger Street Gruppe, eine Gruppe von Sängern, Songwritern und Musikern, die ihre Auftritte in Clubs und Konzerthallen in den aufregendsten Jahren der Berliner Musikszene hatten.

 

Ron Randolf voc., g.

Amerikanische Wurzeln und der Einfluss vieler musikalischer Generationen prägten und formten den einzigartigen Charakter und die Musikalität von Ron Randolf. Sein unverwechselbares Wesen und seine herzhaft lebendige Art zu musizieren, kann man bei verschiedenen Live-Musik-Acts, -in denen er als Multiinstrumentalist (Gitarre, Mandoline, Cajon, Bass, Huhn, Triaangel, Kinderxylonfon, verschiedene Blasinstrumente in Übung) und Stimmgewalt das Publikum verzaubert- und in seinem Gesangsunterricht erleben. 

 

John Vaughan voc., g.

John Vaughan, ein Amerikaner in Berlin, aus dem Dunstkreis der Hagelberger Street Community, Jahrgang ´51, kam mit dem Musical-Ensemble von Jesus Christ Superstar durch Europa nach Westberlin und blieb. Der wunderbare „Storyteller“ ist stets für musikalische Überraschungen gut und seine Alben sind kleine Meisterwerke.